Wie wird man Muslim?


Einfach durch das Aussprechen von „Aschhadu an La ilaha illa Allah, wa aschhadu anna Muhammadun rasuulu Allah“ mit Überzeugung konvertiert man zum Islam und wird ein Muslim.

 

Dieser Ausspruch bedeutet: "Ich bezeuge, dass niemand der Anbetung würdig ist außer Allah, und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist"

 

Der erste Teil („Niemand ist anbetungswürdig außer Allah”) bedeutet, dass niemand das Recht besitzt, angebetet zu werden, außer Gott alleine und dass Gott weder Partner noch Sohn besitzt.

Mit dem zweiten Teil ("Muhammad ist der Gesandte Allahs") bestätigt man, dass Muhammad von Gott zu den Menschen mit der Religion des Islam gesandt wurde und dass man ihm folgen muss.



Der Charakter eines Muslims

 Wir können die Lehren des Islam über den muslimischen Charakter folgendermaßen zusammenfassen:

 

- Ein Muslim liebt die Wahrheit und ist nicht unehrlich.

 

- Er ist demütig, nicht hochmütig.

 

- Er ist bescheiden und gemäßigt, kein Extremist.

 

- Er ist ehrlich, nicht korrupt.

 

- Er ist zurückhaltend, kein Schwätzer.

 

- Er spricht leise, nicht überheblich.

 

- Er ist liebevoll und sorgt sich um andere, nicht rücksichtslos gegenüber ihnen.

 

- Er ist entgegenkommend und mitfühlend, nicht grob.

 

- Er ist freundlich und hilfsbereit, nicht beleidigend, abwertend und unhöflich gegenüber anderen Menschen.

 

- Er ist großzügig und wohltätig, nicht selbstsüchtig und geizig.

 

- Er spricht kultiviert und behutsam und neigt nicht zum Schwören und Fluchen.

 

- Er ist heiter und großherzig, nicht verbittert und nachtragend.

 

- Er ist dankbar für das, was er hat und nicht undankbar.

 

- Er ist heiter und angenehm, nicht gereizt und finster.

 

- Er ist keusch und rein, nicht wollüstig.

 

- Er ist aufmerksam, nicht zerstreut.

 

- Er ist würdevoll und anständig, nicht schamlos.

 

- Er ist aufrichtig und korrekt, nicht heuchlerisch.

 

- Er ist optimistisch und zuversichtlich, nicht zynisch oder pessimistisch.

 

- Er ist fest und tief im Glauben, nicht skeptisch und wankend.

 

- Er ist spirituell orientiert, nicht materialistisch.

 

- Er vertraut auf Allâhs Barmherzigkeit, lässt sich nicht entmutigen und verliert auch nicht die Geduld.

 

- Er ist gewissenhaft und umsichtig und vernachlässigt seine Pflichten nicht.

 

- Er ist Allâh dankbar und betet stets zu ihm, und Seiner unzähligen Gaben gegenüber nicht achtlos.